Meine berufliche Entwicklung

Was ich unterwegs gelernt habe

 

Die Anfänge: Seelsorge

 

Vor ca. 20 Jahren war ich ehrenamtlich in einer Gemeinde als Seelsorgerin aktiv, in Gruppen und für Einzelne. Das waren gute Erfahrungen, die ich nicht missen möchte.

 

Irgendwann habe ich bemerkt,

dass manchmal zusätzliche psychologische Kompetenz sehr hilfreich ist,

weil Menschen dann gezielter gefördert werden können.

 

 

Ausbildung zur christlich-psychologischen Beraterin

 

So habe ich mich ab 2004 ausbilden lassen

an der IGNIS-Akademie in Kitzingen zur „Christlich-Psychologischen Beraterin“.

 

Diese mehrjährige Ausbildung ist mir zu einem stabilen Fundament meiner freiberuflichen Tätigkeit geworden, sowohl für die Beratung Einzelner und Paare als auch für die Gruppenangebote.

 

 

Beratungs-Tools: der Methoden-Koffer

 

IGNIS ist bekannt für eine sehr fundierte und methodenreiche Ausbildung

und so verfüge ich über ein breites Repertoire an Tools,

die ich individuell passend anwende- oder auch nicht.

Ganz wie es jeweils zu den Menschen passt,

die ich in ihren Prozessen begleite.

 

 

In Absprache mit dir unterstütze ich dich

unter anderem durch diese professionellen Tools:

 

      Gesprächs- und Fragetechniken

   Elemente aus der kognitiven Therapie

     Systemische Ansätze

      Kreative und ganzheitliche Methoden

Seelsorgerliche Ansätze

 

 

Weiterbildungen

 

Ich lerne leidenschaftlich gern

und besuche regelmäßig Weiterbildungen und Fachtagungen.

So entwickle ich mich weiter

und du profitierst dann in den Gesprächen und Veranstaltungen davon.

 

Zuletzt habe ich Weiterbildungen

im Bereich der Paarberatung gemacht sowie

zu den Themen "Entscheidungen treffen" und "Biografiearbeit".  

 

 

Praktische Erfahrung

 

Ich bin beschenkt durch viele kostbare Einblicke

in das Leben wunderbarer Menschen,

die ich in ca. 20 Jahren begleiten durfte.

 

Bei jedem einzelnen konnte ich Neues über das Leben lernen,

über vorhandene Potentiale staunen

und sehen wie Krisen auf einzigartige Art

durchlebt und bewältigt werden können.

 

 

Gut vernetzt

 

Ich bin in einigen Beratungsorganisationen vernetzt

und lasse mich von Kollegen inspirieren und schulen:

 

bei Ignis, dem Weissen KreuzPrepare Enrich und ACC.

 

Das schützt vor unguter Einseitigkeit und weitet immer wieder neu den Blick.

 

 

Schweigepflicht und Datenschutz

 

Zur Qualitätssicherung meiner Arbeit ist Supervision nicht nur eine lästige Vorschrift,

sondern ein wichtiger Ort zur Reflexion meiner Tätigkeit. Gar nicht so schlecht!

 

Und ja: Datenschutz und Schweigepflicht nehme ich ernst.

 

Du willst persönlich erleben wie ein Beratungsgespräch bei mir so ist?

Dann vereinbare gerne

ein unverbindliches und kostenloses

Kennlerngespräch: